Eintritt - Axel Stefan Sonntag - redaktion. moderation. kommunikation. seit 2010.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:


>> Was auffällt, was mich bewegt. <<
(Mein persönlicher Blog)


Nein, Kunststoff gehört nicht verteufelt
03.10.2021
Plastiktüten-Verbot auf dem Speyerer Wochenmarkt, Plastik-Bashing in vielen Medien, das Hypen von Papier als grüne Alternative. Wie wärs da mal mit ein paar Fakten? Etwa einem Ökobilanz-Vergleich zwischen Papier- und Plastiktüte? Oder einer Recyclingquote bei bepfandeten Einwegflaschen von 97,4 Prozent (von wegen, Plastikflaschen landen im Ozean). Viele Hersteller (u.a. Vöslauer, Volvic, Lidl) stellen ihre PET-Flaschen inzwischen komplett aus Altplastik her. Auch gerne ausgeblendet: Dass aufgrund der verhassten Folie Gurken gleich tonnenweise vernichtet werden, weil sie den Transport (im Winter) nach Deutschland nicht mehr "überleben". Und nun? Bitte weniger Ideologie - und mehr Realität!


Passiert am Speyerer Altpörtel
04.09.2021
Kein Zweifel: Die Bundestagswahl wird richtig spannend. Vielmehr wohl, auf welche Koalition es am Ende hinauslaufen wird. Mein Votum, welches bereits im Rathaus liegt, habe ich in diesem Sinne abgegeben. Währenddessen läuft der Wahlkampf weiter. Diese Woche stellte Armin Laschet sein "Zukunftsteam" vor. Warum ich das erwähne? Klar, ich hätte hier auch ein paar Sätze über SPD, FDP oder Grüne schreiben können. Vielleicht auch über ein MLPD-Wahlplakat, welches den Sozialismus als die "eine Lösung" ausruft. Nein, warum ich das "Zukunftsteam" erwähne, hat einen speziellen Grund. Den von heute vormittag, gehört nahe des CDU-Wahlstands am Speyerer Altpörtel. "In Eurem Zukunftsteam ist ein N.... (gemeint ist Joe Chialo, Foto: 3.v.r., Screenshot: www.cdu.de). Ihr seid für mich unwählbar!". Eine solche Aussage macht mich sprachlos. Es ist traurig, erschreckend und menschenverachtend, im Jahr 2021 noch immer solche Aussagen zu hören. Und es zeigt einmal mehr, wie wichtig es nach wie vor ist, sich für die Demokratie einzusetzen. Zum Beispiel in demokratischen Parteien, zum Beispiel im Speyerer "Bündnis für Demokratie und Zivilcourage".


Heja Sverige! Zum zehnten Mal den Sommer in Schweden.
03.08.2021
"Dank" Corona sollte der zehnte Schweden-Sommerurlaub in Folge erst 2021 stattfinden dürfen. Umso mehr lohnte es sich, ihn angetreten zu haben - der Impfung sei Dank. Diesmal ging es in die Provinz Örebro län, ziemlich in der Landesmitte zwischen Göteborg und Stockholm gelegen. In ein - natürlich - wieder typisches Schwedenhaus, mitten im Nichts. Das war tatsächlich so. Und extrem ungewohnt, denn wir hörten tatsächlich: NICHTS. Abseits der Ruhe waren für mich - gelernter Händler und neugieriger Fachjournalist - diverse Checks im Lebensmittelhandel Pflicht. Natürlich ohne Maske (kein Kommentar, außer: Die Querdenker sollten bitte nicht die schwedische Mentalität für ihr dummes Geschwätz missbrauchen!). Ebenfalls fester Bestandteil meiner OFFLINE-Auszeit: Viele kilometerlange Rundwanderwege, noch mehr Heidelbeeren und ungewohnt viele Himbeeren (schleck). Dabei aufgefallen ist diese Hütte: Zwar wie gewohnt mit Brennholz für das BBQ, Axt und Säge, aber diesmal sogar mit Bratpfanne, Pfannenwender, Kehrschaufel und -besen. Getreu dem Motto: "Håll Sverige rent" - "Halte Schweden sauber". So ist sie eben - die schwedische Mentalität.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü